Winterwanderung zum Hirscheck und Toten Mann (1392 m) am 10. Februar 2013
Nachdem wir davon ausgehen mussten, dass die Paulihütte auf unserem ursprünglich geplanten Ziel, der Kneifelspitze, geschlossen war, entschieden wir uns in der Tourenbesprechung, zum Hochschwarzeck zu fahren.
So trafen wir uns am Sonntag, den 10. Februar, um 7.00 Uhr am Vereinsheim für die Winterwanderung zum Hirscheck. Zu Sechst machten wir uns auf den Weg über Bischofswiesen und Loipl zum Parkplatz Hochschwarzeck. Bei idealen winterlichen Bedingungen wanderten wir in 1 1/2 Stunden auf dem neuerdings für Schlittenfahrer gesperrten Fußweg Richtung Hirscheckkaser. Dort angekommen konnten wir durch das traumhaft sonnige Wetter begünstigt rundum das Panorama genießen. Nach dem Mittagessen machten wir den kurzen Abstecher zum Toten Mann mit der Bezoldhütte.
Der Abstieg war schnell bewältigt, so blieb Zeit für eine zweite Einkehr, um dann nach einem schönen winterlichen Bergtag wieder nach Hause zu fahren.